Fedora 20 mit Fedup

Auch wenn ich erst in den kommenden Tagen komplett auf Fedora umsteigen werde läuft bei mir jetzt seit ca. 2 Monaten ein Testsystem. Auf diesem stand gestern das aktualisieren auf Version 20 an.

Der empfohlene Weg hierbei ist die Nutzung von Fedup welches bei mir beinahe Problemlos durcharbeitete. Wenn ich die Situation richtig im blick habe lassen sich im Internet auch sonst sehr viele Erfolgsmeldungen finden.

Genutzt hab ich folgende Befehle im Terminal:

$ sudo yum update
$ sudo yum --enablerepo=updates-testing install fedup
$ sudo fedup-cli --network 20

Anschließen das System Neustarten und im Bootmenü den Punkt für das Fedora Update wählen (müsste automatisch markiert sein).

2 Tipps:

  • Nach dem ersten Befehl hab ich das System ebenfalls kurz heruntergefahren, wäre wahrscheinlich nicht nötig gewesen aber besser ist es (vor allem wenn das letzte update evtl. länger zurück liegt.)
  • Bei mir ist es einmal passiert das Fedup plötzlich aufhört etwas zu tun und ohne weitere Meldungen abbricht. In diesem Fall  die letzte Eingabe einfach wiederholen und alles dürfte weiterlaufen.
Advertisements

Du hast was zu sagen? Los!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s